CBD ÖL Was ist das überhaupt?

CBD ÖL & TEE was du wissen solltest!

CBD Öl ist vom Trend her stark im kommen. Die medizinische Wirkung von CBD wurde von einem medizinischen Journal schon vor mehr als 12 Jahren dargestellt. Seine Wirkungsweise ist vielfältig und reicht von der Behandlung von Depressionen, Schmerzen bis hin zur Senkung des Augeninnendrucks und Diabetes.

Wir werden noch auf die medizinische Anwendung und Wirkung von CBD eingehen.

CBD Öl gehört zu den Canabidiolen und wird in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern aus Industriehanf gewonnen. Es ist in Deutschland und Europa legal käuflich erhältlich. CBD ist zwar ein Bestandteil vom Marihuana, da es aber kein bis kaum THC enthält wirkt es weder psychodelisch, noch wirkt es sonderlich sedierend und macht auch nicht müde.

 

Fragt man bei Personen nach, die Marihuana als Freizeitdroge nutzen, welches Ziel sie mit dem Konsum verfolgen, so erhält man meistens die Antwort, dass die entspannende, beruhigende und auch schmerzstillende Wirkung, erreicht werden soll.

Dies liegt an den Bestandteilen des CBD und nicht am THC im Marihuana. 

Heutzutage sind durch neuere und genetisch veränderte Züchtungen der Marihuanapflanze der psychodelische THC Anteil sehr hoch und der entspannende CBD Anteil verschwindend niedrig.

Menschen die Marihuana konsumieren leiden aus diesem Grund heutzutage öfter unter Panikattacken und Angststörungen. 

Auch hier konnten positive, regulierende Effekte durch die Gabe von CBD-Öl erzielt werden.

Franjo Grotenhermen hat in seinem Buch Die wichtigsten Fakten zu CBD wie Anwendungsgebiete, Forschungsergebnisse, Wirkungsweise und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zusammengetragen. Es gibt verschiedene Stärken beim CBD ÖL. Ich kenne das 5% und das 10%ige. 


CBD ÖL Anwendung

CBD ÖL findet seine medizinische Anwendung im Bereich

  • Angstlösend
  • Lindert Schmerzen
  • Schenkt Ruhe
  • Depressionen
  • Psychische Störungen
  • Epilepsie
  • AD(H)S
  • Herzkrankheiten
  • Arthritis
  • Neurologische Probleme
  • evtl. Krebs

Die Forschung über CBD steckt zwar noch in den Kinderschuhen trotzdem konnten bereits positive Resultate aus verschiedenen Versuchen belegen, das CBD gegen viele Schmerzen und Krankheiten hilft. Forscher in Neapel konnten an Tierversuchen beweisen, dass CBD in der Lage ist Darmkrebszellen zu verringern und das Wachstum zu verlangsamen. Die gleichen Ergebnisse wurden ebenfalls bei Brustkrebs und Lungenkrebs erreicht. 

Ein Medizin-Journal hatte bereits vor über 12 Jahren herausgefunden, das Canabidiol Bakterien und Viren abtötet.

CBD ÖL Wirkung & Erfahrung

Hier möchte ich aus meiner eigenen Erfahrung berichten. In einer stark seelisch belastenden Zeit, suchte ich ein Mittel um zur Ruhe kommen zu können. Meine Gedanken und Gefühle glichen einem Chaos.

Da ich selbst ADS habe und in guten Zeiten diese "Besonderheit" an mir liebe, da sie mir Genauigkeit, Kreativität und Kraft schenkt, kommt es bei sehr schwierigen und anhaltend belastenden Zeiten vor, dass ich den Überblick verliere und mich zu sehr auf Kleinigkeiten einschieße und Schwierigkeiten habe, wichtige von unwichtigen Situationen zu Unterscheiden. Dazu kommt ein sehr unruhiger Schlaf, bis Schlaflosigkeit.

 

Ich hatte in der Vergangenheit schon viele Mittel ausprobiert um mir Linderung zu verschaffen. Egal ob Baldrian, Johanniskraut oder Passionsblume. Es machte mich nichts wirklich glücklich. Die Heilpflanzen als Dragees wie Baldrian hat mich umgehauen und ermüdet, das Johanniskraut hat 4 Wochen bis zur Wirkungsfreigabe gedauert. Am besten hat mir tatsächlich noch die Dragees der Passionsblume gefallen, da es relativ direkt wirkt und das ist was ich wollte. Ein natürliches Mittel, dass mir sofort hilft!

So kam ich zu CBD ÖL.  Ich zeige dir unten einmal meine Produkte, dich ich genutzt habe....

CBD ÖL Einnahme

Da es keine Angaben zu der Einnahme gibt, habe ich vorsichtig mit 2 Tropfen gestartet. Man tröpfelt es mit der Pipette unter die Zunge. Das Öl verteilte sich sofort überall in meinem Mund und wirkte leicht betäubend. Das war aber nicht unangenehm. Der Geschmack ist eher bitter aber auszuhalten.

Die Wirkung setzte so ziemlich direkt ein. Ich merkte als erstes, dass sich meine verspannte Nackenmuskulatur entspannte. Mein ganzer Körper entspannte sich und ich wurde ruhiger. Nicht unangenehm, sondern ich war wieder ich. Abends nahm ich dann 4 Tropfen und ich schlief tief und entspannt. So ging es mir am nächsten Morgen bereits besser.

Die nächsten Tage experimentierte ich ein wenig herum. Ich nahm morgens, mittags und abends 2 Tropfen. Nach wenig Zeit merkte ich, dass es für mich persönlich reichte 2 Tropfen am Tag zu nehmen.

Ich wurde sehr schnell seelisch stabiler und es gelang mir sehr gut mich auf wichtiges und auf mich selbst zu fokussieren. Ich konnte die Sorgen loslassen, mich auch wieder auf anderes Konzentrieren und eine wunderbar kraftgebende Gelassenheit stellte sich ein. Ich habe den Inhalt von 2 Fläschchen regelmäßig zu mir genommen. Mir hat diese Kur gut getan und wirkte bei mir noch ca. 8 Wochen positiv nach.

Pro Fläschchen sind es 10 ml und rund 200 Tropfen. Das hört sich jetzt wenig an aber reicht. In stressigen Zeiten trinke ich zwischendurch CBD Tee, der ebenfalls eine wunderbare aber nicht so stark, stabilisierende Wirkung wie das Öl hat. Dies sind die Produkte, die ich nutze. Versuch es einfach und lies auch die Meinung anderer Menschen über CBD ÖL

CBD ÖL 5%

CBD ÖL 10%

CBD TEE


Mehr Informationen über CBD ÖL

Findest du bei Interesse hier:

www.projectcbd.org

 

Hast Du Fragen zu CBD? Gib deine Erfahrung an andere weiter und hilf mit die Welt ein bisschen leichter zu gestalten <3 Teile diesen Beitrage wenn er dir helfen konnte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    petra (Sonntag, 08 Januar 2017 08:20)

    Hallo Maren, ich kann dem Bericht nur beipflichten. Das CBD.Öl ist wirklich angenehm entspannend. Ich finde es hilft auch bei Entscheidungen, da man im entspannten zustand die besten Entscheidungen trifft. LG Petra